13. Januar 2005

Säugetier fraß Dinosaurier


Der Reponomamus war ein Säugetier, das Dinosaurier fraß.


In China wurden die Überreste von zwei Säugetieren gefunden, die vor 130 Millionen Jahren zur Zeit der Dinosaurier lebten.

Beide erhielten den Namen Repenomamus, weil sie eng miteinander verwandt waren.

Allerdings gehörten sie unterschiedlichen Arten an.

Der größere der beiden war fast einen Meter lang und 14 Kilogramm schwer.
Das gilt als Sensation, da die Forscher bisher immer annahmen, dass die Säugetiere in der Zeit der Dinosaurier höchstens so groß werden konnten, wie heutige Ratten.
Deshalb erhielt er den Namen Repenomamus giganticus.

Der kleinerer heißt Repenomamus robustus.
Er wog nur 4 bis 6 Kilogramm.
Aber auch dieser ist eine Sensation, da die Forscher in seinem versteinerten Magen die Überreste seiner letzten Mahlzeit fanden: ein kleines Psittacosaurus-Junges.
(Psittacosaurier waren kleine Dinosaurier mit Papageienschnabel.)

Beide Säugetiere waren Fleischfresser und hatten lange Vorderzähne und spitze Zähne weiter hinten im Maul.


Zurück zur vorhergehenden Seite

2005 Dinosaurier-Interesse