20. September 2006

Coelophysis fraß seine Kinder nicht


Bislang zu Unrecht beschuldigt: Coelophysis


Bislang glaubten die Wissenschaftler, dass der Coelophysis manchmal seine eigenen Kinder gefressen hat.

Das kam daher, weil bei den ersten Skeletten von Coelopysis, die 1947 gefunden wurden, kleine Knochen im Bauchraum waren.

Die Wissenschaftler damals nahmen an, dass es sich um Knochen von Coelophysis-Jungtieren handelte.

Nun wurden die Knochen neu untersucht.

Die Forscher fanden dabei heraus, dass die Knochen doch nicht von Coelophysis-Jungtieren stammten, sondern von frühen Vorfahren der heutigen Krokodile.


Zurück zur vorhergehenden Seite

2006 Dinosaurier-Interesse