08. Januar 2009

Flugsaurier liefen auf vier Beinen


Cearadactylus lief wahrscheinlich auch auf vier Beinen.


Ein amerikanischer Wissenschaftler hat mithilfe eines Computerprogramms herausgefunden, dass Flugsaurier wahrscheinlich auf allen vier Füßen gingen.

Lange Zeit wurde vermutet, dass die fliegenden Echsen wie die heutigen Vögel auf zwei Beinen liefen.

Das Computerprogramm zeigte aber, dass dann gerade die großen Flugsaurier nicht in der Lage gewesen wären, vor dem Fliegen vom Boden abzuheben.

Zweibeinige Flugsaurier hätten sehr starke Beine gebraucht, um ihr Gewicht tragen zu können, und die wären dann zu schwer zum Fliegen gewesen.

Wenn die Flugsaurier dagegen auf vier Beinen gelaufen wären, also auf ihren Hinterbeinen und auf ihren Händen, dann müssten die Beine nicht so stark gewesen sein und dann hätten sich die Tiere ohne Schwierigkeiten in die Luft erheben können.

Dass die Flugsaurier auf allen vier Beinen liefen, hatten auch schon zwei deutsche Wissenschaftler im Jahr 2001 vermutet (siehe hier).


Zurück zur vorhergehenden Seite

2009 Dinosaurier-Interesse