11. Mai 2001

Massensterben vor 200 Millionen Jahren



1996 Joe Tucciarone
Meteorit

Vor 200 Millionen Jahren, am Übergang vom Trias-Zeitalter zum Jura-Zeitalter, fand eines von fünf großen Artensterben in der Erdgeschichte statt.

Wie bei den großen Artensterben zum Beginn des Erdmittelalters (vor 250 Millionen Jahren) und am Ende der Dinosaurierzeit (vor 65 Millionen Jahren) vermuten die Wissenschaftler, dass auch zum Ende der Trias ein Asteroid auf die Erde gefallen ist.

Die Forscher nehmen an, dass sich dadurch das Klima der Erde so verändert hat, dass die Hälfte aller damals lebender Tierarten ausgestorben sind.

Allerdings ist bislang noch kein Einschlagskrater gefunden worden, der diese Vermutung bestätigen würde.


Wenn du noch mehr wissen willst,
dann wechsele hinüber zur Erwachsenenseite:
Massensterben im Meeresplankton vor 200 Millionen Jahren.


Zurück