21. Oktober 2004

Ältester fossiler Vogelembryo entdeckt


In der Provinz Liaoning im Nordosten Chinas wurde in 121 Millionen Jahre alten Gesteinsschichten der bislang älteste fossile Vogelembryo entdeckt.

Der große Schädel, das feste Skelett und die voll entwickelten Federn zeigen an, dass sich der Embryo in der Endphase seiner Entwicklung befand. Überraschenderweise scheint er aber auch schon über das Stadium eines heutigen Nestflüchters hinaus entwickelt gewesen zu sein.

Daraus schließen die zwei Paläontologen Zhonghe Zhou und Fucheng Zhang von der Chinesischen Akademie der Wissenschaft, dass sich die hilflosen, nackten Nesthocker erst später in der Evolution entwickelten.


weitere Informationen unter:

  • Saarland Online:
    «Nesthocker» sind späte Erfindung der Evolution



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2004 Dinosaurier-Interesse