18. November 2005

Titanosaurier fraßen Gras


Ein indisch-schwedisches Forscherteam um Vandana Prasad vom Birbal Sahni Institute for Paleobotany hat in 65 Millionen Jahre altem, fossilem Titanosaurier-Kot (so genannten Koprolithen) Spuren von Süßgräsen entdeckt.

Titanosaurus −
Auch Gras stand auf seinem Speiseplan.

Bisher nahm man an, dass sich die ersten Gräser erst vor etwa 35 Millionen Jahren entwickelt hatten, also lange nach dem Aussterben der Dinosaurier. Der neueste Fund deutet jedoch darauf hin, dass diese Entwicklung viel früher einsetzte. Falls neben den Gräsern auch Reis und Bambus auf dem Speiseplan der Dinosaurier standen, wie die Forscher vermuten, könnten die ersten Gräser schon vor über 80 Millionen Jahren entstanden sein.

Titanosaurier zählen zu den so genannten Sauropodomorpha, den langhalsigen und langschwänzigen Pflanzen fressenden Dinosauriern, die bis zum Ende der Kreidezeit überlebt haben. Der Aufbau ihrer Zähne lässt vermuten, dass Gräser allerdings nur einen sehr geringen Teil der Nahrung ausmachten.


weitere Informationen unter:

  • dinosaurier.org:
    Dino fraß Gras
  • Spiegel Online:
    Auch Dinos gingen grasen



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2005 Dinosaurier-Interesse