14. Januar 2006

Akidolestes: 125 Millionen Jahre alter Ursäuger in China entdeckt


Die chinesischen Forscher Zhe Xi Lou vom Carnegie Museum of Natural History in Pittsburgh und Gang Li vom Nanjing Institut für Geologie und Paläontologie haben im Nordosten Chinas die Überreste eines fossilen Nagetieres entdeckt, das hier vor rund 125 Millionen Jahren in der frühen Kreidezeit gelebt hat.

Bild vergrößern


Akidolestes cifellii


Der Nager erhielt den Namen "Akidolestes cifellii" und könnte möglicherweise Hinweise auf die Entstehung früher Säugetiere liefern.

Akidolestes war ca. 12 Zentimeter lang, 15 bis 20 Gramm schwer, sah einer Maus recht ähnlich und fraß vermutlich Insekten und Würmer. Allerdings war er wahrscheinlich kein plazentatragendes Säugetier wie die heutigen Mäuse, sondern besaß Eigenschaften der so genannten Kloakentiere, die neben den platzentatragenden Säugetieren und den Beuteltieren die dritte Gruppe der Säuger bilden. Heute besteht die Gruppe der Kloakentiere nur noch aus zwei Familien: den Schnabeltieren und den Ameisenigeln.

Akidolestes wirkt wie eine Kombination aus modernem Säuger und Kloakentier: Während der vordere Teil (Schädel, Vorderbeine und Schulterknochen) ähnliche wie bei modernen Säugetieren gebaut sind, erinnert der hintere Teil (Wirbelsäule, Becken, Hinterbeine) eher an die Knochen von Kloakentiere. Diese Kombination konnte bislang bei keinem anderen Säugetier nachgewiesen werden, so dass Akidolestes möglicherweise einer eigenständigen, ausgestorbenen Gruppe von Säugetieren angehörte.



weitere Informationen unter:

  • dinosaurier.org:
    China: Urtümlichen Säuger entdeckt



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2006 Dinosaurier-Interesse