04. September 2006

Schätzung: Erst knapp ein Drittel aller Dinosaurier entdeckt


Zwei amerikanische Wissenschaftler − Steve Wang vom Swarthmore College im US-Staat Pennsylvania und Peter Dodson von der Universität von Pennsylvania in Philadelphia − schätzen, dass es im Verlauf der Erdgeschichte ca. 1850 verschiedene Dinosauriergattungen gab, von denen bislang erst 527 entdeckt und beschrieben wurden. Ihr Schätzwert sei aber nur ein vorsichtiger Mindestwert, wenn auch auf statistische Verfahren gestützt, betonen die beiden Wissenschaftler. Frühere Schätzungen mit anderen Methoden hätten ergeben, dass 1200 bis 3400 Dinosauriergattungen auf der Erde existierten.

In den vergangenen 16 Jahren habe sich das Arbeitstempo der Paläontologen enorm erhöht, schreiben die Forscher. So konnte die Liste der bekannten Dinosaurier seit 1990 um 242 Gattungen erweitert werden − durchschnittlich um 15 Gattungen pro Jahr. Bei diesem Arbeitstempo sei es wahrscheinlich, so die Wissenschaftler weiter, dass in 100 bis 140 Jahren rund 90 Prozent aller Dinosauriergattungen, die jemals au der Erde gelebt hätten, entdeckt worden seien.

weitere Informationen unter:

  • Rhein-Neckar-Zeitung:
    Erst ein Drittel aller Dinosaurier-Gattungen entdeckt
  • dinosaurier.org:
    Goldene Zeiten für Dinosaurier-Jäger



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2006 Dinosaurier-Interesse