19. Januar 2006

Panderichthys: Erste Landwirbeltiere hörten und atmeten mit demselben Organ


Die Biologen Martin Brazeau und Per Ahlberg von der Universität Uppsala vermuten, dass die ersten Landwirbeltiere durch ihre Ohren atmen konnten. Das schließen sie aus dem Aufbau des Atmungslochs im versteinerten Schädel eines rund 360 Millionen Jahre alten Fossils mit dem Namen "Panderichthys", das in Lettland gefunden wurde und als Übergangsform vom Fisch zum Vierfüßer gilt (s. Nachricht).

Das Hörorgan bei allen Landwirbeltieren ist ähnlich aufgebaut: Es besteht aus dem Mittelohr, das den Schall aus der Luft auffängt und die Schwingungen mithilfe des Trommelfells und der Gehörknöchelchen an das Innenohr weiterleitet, das wiederum die gehörten Töne in Nervenimpulse umwandelt. Fische hingegen besitzen lediglich das Innenohr, über dem ein Atmungsloch sitzt, das nicht zum Hören benutzt wird.

Im Laufe der Evolution muss sich also dieses Atmungsorgan in ein Hörorgan umgewandelt haben. Bislang war jedoch unklar, wie dies geschehen ist.

Brazeau und Ahlberg verglichen nun das Atmungsorgan des Panderichthys mit dem von urzeitlichen Fischen und dem Hörorgan späterer Landwirbeltiere und kamen zu dem Schluss, dass das ungewöhnlich große und geradlinige Luftloch von Panderichthys große Ähnlichkeit mit dem Ohr der ersten Landwirbeltiere besaß. Die beiden Biologen vermuten, dass Panderichthys durch das breite Loch große Mengen von Wasser einatmen konnte. Während Panderichthys aber noch lediglich das für Fische typische Innenohr besaß, hatte sich bei seinen Nachfolgern bereits eine Art Mittelohr mit einem Ohrknöchelchen, dem Steigbügel, gebildet, das auch schon mit dem Innenohr im Kontakt stand. Daher vermuten die beiden Wissenschaftler, dass dieses frühe Mittelohr sowohl zum Atmen als auch zum Hören benutzt wurde. Vermutlich habe sich im Laufe der weiteren Evolution − weil das Hören immer wichtiger wurde − das Trommelfell gebildet, das das Luftloch dann komplett verschlossen hätte.



weitere Informationen unter:

  • Bild der Wissenschaft:
    Hörbares Luftschnappen
  • Spiegel Online:
    Erste Landtiere atmeten durch die Ohren



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2006 Dinosaurier-Interesse