26. März 2007

Fossil-Versteigerungen erzielten hohe Preise


Im New Yorker Aktionshaus IM Chait Gallery hat ein 67 Millionen Jahrer alter, rund 80 Zentimeter langer Tyrannosaurus rex-Schädel für 276.000 Dollar (207.000 Euro) den Besitzer gewechselt. Ein japanischer Sammler hatte dieses fachgerecht restaurierte Fossil seit den frühen sechziger Jahren in einer Schachtel aufbewahrt. Nun gehört das wertvolle Stück einem anonymen Privatsammler aus Kalifornien.

Ebenfalls versteigert wurde ein in Deutschland gefundenes versteinertes Skelett eines Flugsauriers, das einen Kaufpreis von 48.000 Dollar (36.000 Euro) erzielte.

Wissenschaftler stehen diesen Versteigerungen sehr skeptisch gegenüber. Sie befürchten, dass derart hohe Preise zu einem unkontrollierten Run auf Ausgrabungsgegenstände führen.



weitere Informationen unter:

  • Yahoo!-Nachrichten:
    Dinosaurier-Schädel für 276.000 Dollar versteigert
  • Stern.de:
    Dinoschädel unterm Hammer



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2007 Dinosaurier-Interesse