14. April 2007

240 Millionen Jahre alte Chirotherien-Fährte im Odenwald entdeckt


Bereits im Herbst letzten Jahres wurden auf der Unterseite einer Steinplatte in einem ehemaligen Steinbruch im Ünglert fossile Fußabdrücke entdeckt, die auf ein Alter von 240 Millionen Jahren geschätzt werden und somit die bislang älteste gefundene Saurierfährte im Odenwald bilden.

Dr. Marco Lichtenberger, wissenschaftlicher Berater, Gutachter und freier Mitarbeiter am Geologisch-Paläontologischen Institut der Universität Heidelberg untersuchte die etwa 20 Zentimeter langen, aus der Mitteltrias stammenden und stark verwitterten Trittsiegel, die auf der Steinplatte im Abstand von 47 Zentimeter hinterlassen worden waren, und vermutet, dass die Spuren von einem möglicherweise 2 bis 2,5 Meter langen Saurier aus der Familie der Chirotherien stammen.

Mindestens sieben Hinterfußabdrücke und eine noch nicht näher bestimmte Anzahl undeutlicher Vorderfußabdrücke konnte Lichtenberger identifizieren.

Inzwischen wurde die Steinplatte geborgen und lagert bis auf weiteres bei der Geimeinde Muldau.



weitere Informationen unter:

  • Rhein-Neckar-Zeitung:
    Saurier stapften vor Millionen von Jahren auch durchs Ünglertstal



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2007 Dinosaurier-Interesse