12. September 2007

Pelycosaurier: Brutpflege schon vor 260 Millionen Jahren


Die südafrikanische Forscherin Jennifer Botha-Brink vom National Musuem in Bloemfontein und ihr kanadischer Kollege Sean Modesto von Cape Brenton University in Sydney haben ein 260 Millionen Jahre altes Fossil aus der südafrikanischen Abrahamskraal-Formation untersucht, das fünf eng aneinander geschmiegte Pelycosaurier birgt. Pelycosaurier gehörten zu den Reptilien und gelten als die Vorläufer der heutigen Säugetiere.

Vier der gefundenen Tiere waren klein und besaßen eine für Jungtiere typische unvollständige Verknöcherung des Skeletts. Das fünfte Fossil deutet auf ein erwachsenes Tier mit vollständiger Verknöcherung hin. Während das anscheinend ausgewachsene Tier etwa 50 Zentimeter lang war, weisen die kleinen Exemplare eine Länge von etwa 34 Zentimeter auf. Da die kleinen Tiere alle die gleiche Größe aufweisen, vermuten die Forscher, dass es sich bei dem Fund um ein Elterntier mit seinen Jungen handelt.

Das angenommene Elterntier hat seinen Schwanz um drei der kleinen Artgenossen gelegt und so zeigen alle fünf eine natürliche, entspannte Körperhaltung. Daher nehmen die Forscher an, dass sie vom Tod überrascht wurden.

Das Besondere an diesem Fund ist jedoch die Tatsache, dass es sich bei diesem Fossil anscheinend um den Beleg von Brutpflege handelt, die bereits im Perm stattgefunden hat. Bislang war man davon ausgegangen, dass frühestens in der Kreidezeit die Tiere begonnen hätten, sich fürsorglich um ihre Jungtiere zu kümmern. Somit muss der Beginn der Brutpflege um gut 140 Millionen Jahren nach vorne verlegt werden.

Die Hauptaufgabe der Eltern wird wahrscheinlich der Schutz der Nachkommen vor Fressfeinden gewesen sein. Da die Größe der Jungtiere rund zwei Drittel der des Elternteils beträgt, nehmen die Forscher an, dass eine intensive und lang andauernde Brutpflege notwendig war.



weitere Informationen unter:

  • Bild der Wissenschaft:
    Versteinerter Familiensinn
  • dinosaurier.org:
    Fürsorgliche Aufzucht unter Pelycosauriern



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2007 Dinosaurier-Interesse