07. Januar 2008

Unwahrscheinliche Theorie: Insekten beschleunigten das Aussterben der Dinosaurier



Ein amerikanisches Forscher-Ehepaar äußerte eine neue, eher unwahrscheinliche Theorie zum Aussterben der Dinosaurier:

Es hält den Asteroideneinschlag am Ende der Kreidezeit und die intensive Vulkantätigkeit an der K-T-Grenze durchaus für mitverantwortlich am Aussterben der Urzeit-Echsen, doch könnten diese beiden Ereignisse allein den langsamen Niedergang der Dinosaurier nicht erklären.

Seiner Überzeugung nach, hätten Insekten, die sich in der Kreidezeit zu Überträgern von Mikroben und Krankheiten entwickelt haben, den Untergang der Dinosaurier eingeleitet und das Immunsystem der Urzeittiere entscheidend geschwächt. Hinweise darauf hätten sowohl in Bernstein eingeschlossene Insekten geliefert, in deren Darm das Ehepaar Auslöser für Krankheiten entdeckt hätte, als auch Koprolithen (versteinerter Kot), in denen Spuren von parasitären Einzellern und Würmern nachgewiesen werden konnten.

Zudem wären die Dinosaurier mit den neu auftretenden Blütenpflanzen nicht zurecht gekommen, die die weitere Ausbreitung von Insekten gefördert hätten. Und sei dies noch nicht genug gewesen, wären die massenhaften Insekten wahrscheinlich auch noch zu Nahrungskonkurrenten für die Pflanzen fressenden Dinosaurier geworden.

Das Ehepaar vermutet, dass Epedemien die kleinen, verstreut lebenden Dinosaurierpopulationen dahingerafft haben.

Martin Sander von der Universität Bonn widerspricht allerdings dieser Theorie: Erstens hätte die Vielfalt der Dinosaurier nachweislich am Ende der Kreidezeit nicht abgenommen, zweitens seien die Blütenpflanzen schon 40 Millionen Jahre vor dem Ende der Dinosaurier aufgetaucht und keine Studie konnte bislang belegen, dass diese für die Urzeitechsen zum Problem geworden wären, und drittens hätten die Insekten zu dieser Zeit keine einschneidende Entwicklung durchgemacht.

(weitere Informationen siehe unten...)



weitere Informationen unter:

  • Spiegel Online:
    Insekten sollen Dinosaurier umgebracht haben
  • Süddeutsche.de:
    Gaben Blutsauger Dinos den Todesstich?



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2008 Dinosaurier-Interesse