17. April 2008

Auktion: Triceratops-Skelett unverkäuflich



500.000 Euro sollte das Triceratops-Skelett kosten
Zum ersten Mal in Europa sollte am Mittwoch ein fast vollständiges Dinosaurier-Skelett im Auktionshaus Christie's in Paris versteigert werden. Doch es fand sich niemand, der das vorgegebene Mindestangebot von 500.000 Euro abgeben wollte.

Das 7,5 Meter lange und rund 65 Millionen Jahre alte Skelett eines Triceratops horridus war 2004 im US-Bundesstaat North Dakota entdeckt worden. Etwa 70 Prozent des Skeletts waren erhalten geblieben; lediglich die Spitzen der beiden Haupthörner und einige Knochen mussten aus Kunstharz nachgebildet werden.

Bisher gehörte das Skelett einem westeuropäischen Sammler, der mindestens eine halbe Million Euro dafür veranschlagt hatte. Kurator Tim Batty vom Dinosaurier-Museum im britischen Dorchester schwärmte: "Das ist ein herrliches Exemplar. In Europa gibt es nichts Vergleichbares."

Daher befürchteten viele Paläontologen im Vorfeld, dass reiche Privatsammler den Preis in die Höhe treiben könnten und dann wäre das Skelett für die Wissenschaft verloren gewesen. 1997 war das berühmte Tyrannosaurus-rex-Skelett "Sue" in New York für 8,3 Millionen US-Dollar (5,2 Millionen Euro) versteigert worden und ging damals an ein Museum.

Doch das Triceratops-Skelett erwies sich in Paris als "Ladenhüter". Es fand sich nicht ein einziger Kaufinteressent, der das Mindestangebot von 500.000 Euro abgeben wollte. Lediglich 490.000 wurden per Telefon geboten.

Nach der Auktion äußerten jedoch mehrere Interessenten, dass sie außerhalb der Auktion über den Preis verhandeln wollten, was nach französischem Recht bis zu zwei Wochen nach der gescheiterten Versteigerung möglich ist.

Bei der Auktion bei Christie's wurden neben dem Triceratops-Skelett aber noch weitere 150 prähistorische Exponate zur Versteigerung angeboten: Ein Mammutschädel wurde für 64.000 Euro verkauft, der Kopf eines Säbelzahntigers für 72.000 Euro und der versteinerte Fußabdruck eines Dinosauriers für 2000 Euro.



weitere Informationen unter:

  • Welt Online:
    Dinosaurier-Skelett erweist sich als Ladenhüter
  • Spiegel Online:
    Dino-Skelett soll mindestens 500.000 Euro einbringen



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2008 Dinosaurier-Interesse