13. Januar 2009

Beipiaosaurus mit Federvorläufern?


Ein Forscherteam um Xing Xu von der Chinesischen Akademie der Wissenschaften hat an zwei rund 125 Millionen Jahre alten, aus China stammenden Beipiaosaurier-Skeletten urtümliche Federvorläufer entdeckt.

Beipiaosaurus besaß urtümliche Federvorläufer an Kopf, Hals und Schwanz.

Diese Urfedern befanden sich noch in einem primitiven Entwicklungsstadium und bestanden aus zehn bis 15 Zentimeter langen und etwa zwei Millimeter breiten Hornröhren, die weder zum Fliegen noch zum Wärmen geeignet waren. Daher nehmen die Forscher an, dass sie eher eine Signalfunktion besaßen.

Vermutlich stellten diese an Kopf, Hals und Schwanz gefundenen primitiven Urfedern das erste Entwicklungsstadium hin zur Vogelfeder dar.



weitere Informationen unter:

  • dinosaurier.org:
    Vorläufer der Vogelfeder in China entdeckt
  • FAZ.net:
    Urtümliche Dinosaurier-Federn



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2009 Dinosaurier-Interesse