10. Januar 2014

"Versehentlicher" Ichthyosaurier-Fund bei Bayreuth



Bei Bayreuth waren Forscher in einer Tongrube unterwegs, einer Belemniten-Schlachtfeldspur (Kopffüßer) zu folgen, als der Baggerfahrer aus Versehen in entgegengesetzter Richtung eine Ladung Ton aushob.

Dabei entdeckten die Forscher viele Knochen eines bis zu 10 Meter langen, 180 Millionen Jahren alten Fischsauriers, der jetzt präpariert und zusammengesetzt wird. Wo anschließend das fertig zusammengesetzte Skelett unterkommt, wissen die Forscher noch nicht - das Museum hat keinen Platz mehr...


weitere Informationen unter:

  • inFranken.de
    Spektakulärer Knochenfund in Tongrube bei Bayreuth
  • BR
    Dinosaurier-Skelett entdeckt



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2014 Dinosaurier-Interesse