15. Dezember 2014

Massenaussterben vor 65 Millionen Jahren: Vulkanismus oder Meteoriteneinschlag - oder vielleicht beides?



Nach Studien eines Forschers der Universität Princeton sollen die Dekkan-Trapps in Indien durch verstärkte Vulkantätigkeiten entstanden sein, die rund 250.000 Jahre vor dem Massensterben vor 65 Millionen Jahren, bei dem u.a. auch die Dinosaurier ausgestorben sind, eingesetzt und bis zu 500.000 Jahren nach dem Massensterben angehalten haben. Allerdings geht der Wissenschaftler davon aus, dass dieser verstärkte Vulkanismus nur gemeinsam mit einem Meteoriteneinschlag einen so großen Einfluss gehabt haben kann, dass es zum Aussterben von 70 Prozent allen damaligen Lebens führte - und nicht ein Ereignis alleine.

Die bekannteste Vulkanismus-Befürworterin Gerta Keller hingegen deutet die Ergebnisse aus Princeton dahin, dass sie belegen, dass der Vulkanismus die Hauptursache für das Massensterben war.

Anders einige Impact-Befürworter, die aus dem Ergebnis schließen, dass der verstärkte Vulkanismus eigentlich gar keine Rolle beim Aussterben gespielt haben kann.


weitere Informationen unter:

  • Focus Online:
    Waren doch Vulkane für das Aussterben der Dinosaurier verantwortlich?



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2014 Dinosaurier-Interesse