13. Februar 2014

Maniraptora: Färbung des Gefieders fand nahezu zeitgleich mit der Veränderung der Federn statt - Melanosomen-Vielfalt deutet auf Warmblütigkeit hin



Ein internationales Forscherteam hat die Pigmente von verschiedenen Tierarten untersucht, u.a. auch denen von Dinosauriern und ist zu dem Schluss gekommen, dass die Farbenvielfalt unter den Maniraptora (Dinosaurier, die als Vorfahren der Vögel gelten) sprunghaft anstieg - und zwar zu einem Zeitpunkt, als sich die ersten modernen Federn entwickelten, aber noch bevor die Saurier zu Fliegen begannen...



weitere Informationen unter:

  • Spiegel Online:
    Bunte Saurier waren anders als die anderen
  • SCIENCE ORF.at:
    Dinos wurden erst bunt und hoben dann ab
  • Die Welt:
    Dinos entwickelten erst Farbe, dann Flugfedern
  • derStandard.at:
    Dino-Simulation: Paläobiologen verpassen Hühnern Schwanzprothesen



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2014 Dinosaurier-Interesse