12. März 2014

Nanuqsaurus: Ein rund 5 Meter langer, 700 Kilogramm schwerer Tyrannosaurus-Verwandter lebte vor 70 Millionen Jahren im heutigen Alaska - möglicherweise Ergebnis von Verzwergung



Amerikanische Forscher haben im heutigen Alaska die Überreste eines vermutlich rund 5 Meter großen und zu Lebzeiten mindestens 700 Kilogramm schweren Raubsauriers entdeckt, der wahrscheinlich als Verwandter von Tyrannosaurus einzustufen ist.

Er lebte vor ca. 70 Millionen Jahren und fristete vermutlich ein "Inseldasein".

Da die Gegend, in der Nanuqsaurus hoglundi (übersetzt: "Holundis Polarbärechse") vom Rest des heutigen Nordamerikas durch einen Salzmeer und ein hohes Gebirge getrennt war, musste dieser Raubsaurier mit den klimatischen Bedingungen und dem begrenzten Nahrungsangebot klar kommen. Daher schrumpfte er vermutlich auf diese relativ kleine Größe, während andernorts die Tyrannosauridae immer weiter an Größe zulegten...



weitere Informationen unter:

  • Spiegel Online:
    Das arktische T-Rexilein
  • SCIENCE ORF.at:
    T-Rex´ Cousin aus dem Norden
  • Die Welt:
    T.rex´ kleiner Verwandter in Alaska entdeckt



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2014 Dinosaurier-Interesse