22. Oktober 2014

Deinocheirus: kräftig gebauter, buckliger Allesfresser mit großen Füßen



Forscher haben in der Wüste Gobi zwei nahezu vollständige Deinocheirus-Skelette gefunden, die auf ein Alter von 69 bis 76 Millionen Jahre geschätzt wurden. Demnach war Deinocheirus, der bislang eher schlank dargestellt wurde, eher gedrungen, und war mit ca. 11 Metern Länge und 6 Tonnen Gewicht einer der größten Ornithomimosaurier. Er hatte eher breite Hüften, kräftige Beine und große Füße.

Überraschend sind die zahnlose, lange Schnauze, die entfernt einem Entenschnabel ähnelt, und ein buckliger Rücken, was ihn von anderen Ornitnomimosauriern unterscheidet.

Im Magen entdeckten die Forscher sowohl Fisch- als auch Pflanzenüberreste und vermuten daher, dass Deinocheirus wohl ein Allesfresser war.

Aufgrund der Magenfunde und der Anatomie gehen die Wissenschaftler davon aus, dass Deinocheirus in der Nähe von Flüssen lebte.



weitere Informationen unter:

  • Bild der Wissenschaft:
    "Schreckenshand"-Dino enträtselt
  • Spiegel Online:
    Donald mit den Scherenhänden
  • SCIENCE ORF.at:
    Der Dino mit den Riesenpranken
  • Die Welt:
    Riesiger Dinosaurier mit fiesen Pranken entdeckt
  • Yahoo! Nachrichten:
    Forscher lösen Rätsel um Dinosaurier mit riesigen Pranken



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2014 Dinosaurier-Interesse