09. Dezember 2016

Limusaurus: Entwicklung vom Jungtier zum erwachsenen Tier gibt möglicherweise Hinweis auf Evolution des Vogelschnabels



Seit 2001 werden in der chinesischen Xinjiang Provinz immer wieder Überreste von einer Dinosaurier-Art gefunden: Limusaurus inextricabilis aus der Gruppe der Ceratosauria, bisher 19 Exemplare unterschiedlichen Alters. Der jüngste Limusaurus war kaum ein Jahr alt, der älteste mehr als zehn Jahre.

Limusaurus lebte von vor 161 bis 156 Millionen Jahren, ging wie die meisten Theropoden, zu denen die Ceratosauria gezählt werden, auf zwei Beinen, besaß kurze Arme und einen langen Schwanz.

Anhand der 19 Funde konnten die Forscher die Entwicklung vom Küken zum Erwachsenentier gut dokumentieren und sind nun auf eine Ausnahmeerscheinung innerhalb der großen Gruppe der Dinosaurier gestoßen:

Während die Jungtiere noch Zähne in ihrem Maul besaßen und die Isotopenanalyse der Knochen für Allesfresser sprach, hatten die erwachsenen Exemplare zahnlose Schnäbel und ernährten sich wohl ausschließlich von Pflanzen.

Zunächst vermuteten die Forscher daher, dass sie auf zwei verschiedene Arten von Dinosaurier gestoßen waren und hatten auch schon begonnen, diese als zwei Arten zu beschreiben, mussten dann aber bei einem genauern Abgleich feststellen, dass sie sich hauptsächlich in der Anzahl der Zähne unterschieden.

Daher nehmen die Forscher an, dass Limusaurus als Jungtier Fleisch- oder zumindest Allesfresser war, im Laufe der weiteren Entwicklung dann aber immer mehr Zähne verlor, bis er schließlich im Erwachsenenalter gar keine Zähne mehr besaß und seine Nahrung auf pflanzliche Kost umstellte.

Als Grund dieser außergewöhnlichen Entwicklung vermuten die Forscher, dass die Jungtiere durch ihr breites Nahrungsspektrum mehr Überlebenschancen hatten und, indem die Erwachsenen die Nahrung umstellten, ein Konkurenzkampf zwischen Jungtieren und Alttieren vermieden wurde.

Die Forscher hoffen, durch ihre Entdeckung weitere Erkenntnisse zur Evolution des Vogelschnabels beitragen zu können.



weitere Informationen unter:

  • Bild der Wissenschaft:
    Jung-Dinos mit Beißern zahnlose Erwachsene
  • scinexx:
    Skurril: Dino-Babys verloren ihre Zähne
  • Spektrum.de:
    Fleisch fressendes Küken



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    © 2016 Dinosaurier-Interesse