31. Juli 2002

Größter australischer Dino wird geborgen

 Queensland Musuem   ---    Elliot, Australiens größter Dinosaurier Bereits 1999 wurden im australischen Queensland die ersten Überreste eines Dinosauriers entdeckt, der erst jetzt in einer fünf Wochen andauernden Grabung unter der Leitung von Steve Salisbury vom Queensland Museum geborgen werden soll. Nach den bisherigen Funden zu schließen, scheint es sich hierbei um das größte und am besten erhaltene australische Fossil zu handeln.
Das nahezu vollständige Dinosaurier-Skelett stammt von einem Sauropoden aus der Kreidezeit und ist ca. 95 Millionen Jahre alt. Näher eingeordnet werden konnte es bisher jedoch noch nicht und erhielt deshalb den vorläufigen Namen "Elliot". Der bereits geborgene 1,70 Meter lange Schenkelknochen lässt vermuten, dass dieser Sauropode zu Lebzeiten eine Körperlänge von 16 bis 21 Metern und eine Höhe von bis zu vier Metern besaß, sowie zwischen 22 und 28 Tonnen wog.
Um weitere Grabungen zu finanzieren, sucht Salisbury noch nach Sponsoren. "Acht oder neun Dinosaurierskelette warten noch auf ihre Ausgrabung.", so der Forscher.

(siehe auch: Forscher: Möglicherweise unbekannte Dinosaurier-Art entdeckt vom 10.10.2001)

weitere Informationen unter:
  • dinosaurier.org:
    Größter australischer Dino wird geborgen


  • Zurück