09. März 2001

Schneller Wechsel von Kreide zu Tertiär


Nach neuesten Erkenntnissen dauerte das Artensterben an der so genannten K/T-Grenze (Kreide-Tertiär-Grenze), dem auch die Dinosaurier zum Opfer fielen, nur zwischen 8000 und 12 000 Jahre an. Dies nehmen die Wissenschaftler als Indiz für den Asteroideneinschlag als alleinige Ursache für das Massensterben am Ende des Mesozoikums. Der Zeitraum sei zu kurz gewesen, als dass ein 500 000 Jahre andauernde Vulkanismus direkten Einfluss auf das Artensterben gehabt haben könnte.


weitere Informationen unter:

  • www.dinosaurier.org:
    Schneller Wechsel von Kreide zu Tertiär
  • Bild der Wissenschaft:
    Dinosaurier ereilte ein plötzliches Ende



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2001 Dinosaurier-Interesse