27. Juli 2001

Erste Erdkruste schon vor 4,4 Milliarden Jahren


Eine Gruppe Mineralogen der Universität Münster ist durch die Neukalibrierung der geologischen "Lutetium-Hafnium-Uhr" (eine Uhr zur Berechnung des Erdalters, die auf der Zerfallsgeschwindigkeit des Isotops 176 Lutetium zum stabilen 176 Hafnium in Gesteinen basiert) zu der Erkenntnis gelangt, dass sich das erste Festland auf der 4,56 Milliarden Jahre alten Erde nicht erst vor 4,2 Milliarden Jahren bildete - wie die bisherigen Berechnungen ergeben hatten -, sondern schon vor 4,4 Milliarden Jahren. Demnach wäre ein Leben an Land vermutlich auch schon eher möglich gewesen.

Bislang waren die Forscher davon ausgegangen, dass zum Beginn der Erdgeschichte zu viele Meteoriten die Erde bomardiert und somit die Festlandbildung unmöglich gemacht hätte.


weitere Informationen unter:

  • www.dinosaurier.org:
    Erste Erdkruste schon vor 4,4 Milliarden Jahren
  • rp-online:
    Muss Erdgeschichte neu überdacht werden?
  • Spiegel Online:
    Deutsche Geologen drehen die Uhr zurück



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2001 Dinosaurier-Interesse