25. Mai 2001

Winziges Tierchen ist engster Verwandter der Säugetiere


Bild vergrößern

Hadrocodium wui
In China wurde der Schädel eines ca. zwei Gramm schweren, nur wenige Zentimeter großen Tieres entdeckt, dass die Forscher als nächsten Verwandten der Säugetiere einstufen. Dieses kleine Tierchen, das den Namen Hadrocodium wui trägt, habe vor 195 Millionen Jahren im frühen Jura-Zeitalter zusammen mit den Dinosauriern gelebt und weise schon typische Merkmale eines Säugetieres auf:

Bei ihm sei die Trennung des Mittelohrknochens vom Unterkiefer bereits vollzogen, berichten die Wissenschaftler. Dieses sei ein entscheidender Schritt in der Evolution vom Reptil zum Säuger. Auch andere Merkmale wie der Schädelaufbau, der Unterkiefer, die Zähne, die Gehörstruktur und die Größe seines Gehirns würden eher für einen frühen Säuger sprechen als für ein Reptil.

Die ersten typischen Säugetiermerkmale konnten bislang nur bei Arten ausgemacht werden, die 45 Millionen Jahre später lebten. Daher vermuten die Forscher, dass sich diese Merkmale erst in einer Jahrmillionen andauernden Entwicklungsgeschichte herausbilden konnnten.


weitere Informationen unter:

  • rp-online:
    Winziges Wuscheltier ist engster Verwandter der Säugetiere
  • dinosaurier.org:
    Kleiner Säuger-Urahn gefunden
  • Spiegel Online:
    Pelziger Winzling gibt Rätsel auf
  • Bild der Wissenschaft:
    Fossil eines zwei Gramm leichten Minisäugers entdeckt



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2001 Dinosaurier-Interesse