12. September 2000

Schlug vor über 250 Millionen Jahren ein Asteroid die Erde kahl?

In der Zeitschrift Science erschien ein Artikel darüber, dass das Massensterben am Übergang vom Paläozoikum zum Mesozoikum vermutlich auf einen Asteroideneinschlag zurückgeht und die dadurch verursachte Umweltveränderung. Anders als bei der angenommenen Asteroidenkatastrophe zum Ende der Kreidezeit, in deren Folge fast alle Dinosaurier von der Erde verschwanden, kann man aber keinen entsprechend großen Krater lokalisieren. Lediglich in Australien ist eine mögliche geologische Formation vorhanden, doch konnte sie bisher nicht genau datiert werden.


weitere Informationen unter:

  • Bild der Wissenschaft:
    Schlug vor über 250 Millionen Jahren ein Asteroid die Erde kahl?


  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2000 Dinosaurier-Interesse