02. April 2001

Salamander seit den Dinosauriern kaum verändert

1997 entdeckten Forscher in China Hunderterte gut erhaltener Salamander-Fossilien, die vor 150 Millionen Jahren vermutlich unter heißer Vulkanasche begraben wurden.

Aus der jetzt vorliegenden Veröffentlichung geht hervor, dass die Salamander sich seit dem Zeitalter der Dinosaurier nicht großartig verändert haben. Schon damals zeigten sie zwei unterschiedliche Entwicklungslinien: eine Gruppe durchlief die übliche Metamorphose vollständig, während die andere Gruppe ohne Metamorphose geschlechtsreif wurde.

Neil H. Shubin, Biologe an der Universität Chicago betont: "Wir haben es mit einem Tier zu tun, das 150 Millionen Jahre überstanden hat. Die Salamander überlebten mehrere große Massensterben der Tierwelt, sie überlebten sogar die Phase, in der die Dinosaurier ausstarben. Erst heute, zusammen mit anderen Amphibien, drohen die Salamander zu verschwinden, und wir können nicht sicher sagen, warum."


weitere Informationen unter:

  • Bild der Wissenschaft:
    Salamander seit den Dinosauriern kaum verändert
  • dinosaurier.org:
    Salamander-Urahne identifiziert



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2001 Dinosaurier-Interesse