31. August 2001

Dinosaurier fraß wahrscheinlich wie eine Ente


Ein US-Paläontologenteam um Mark Norell vom American Museum of Natural History in New York hat zwei geschnäbelte Dinosaurier-Schädel untersucht und beim Schädel des in der Mongolei gefundenen, ca. 70 Millionen Jahre alten Gallimimus bullatus seltene Weichteile

Bild vergrößern


Fraß Gallimimus ähnlich wie heutige Löffelenten?

mit kammähnlichen Strukturen im Oberkiefer gefunden, wie sie auch bei heutigen Enten und Flamingos auftreten. Daher vermuten die Wissenschaftler nun, dass dieser Dinosaurier seine Nahrung (Algen und Weichtiere) aus Wasser oder Schlick filterte - ähnlich wie es Löffelenten und Flamingos heute tun.

Bislang herrschte die Theorie vor, dass dieser in Asien lebende, bis 400 Kilogramm schwere und bis 5 Meter lange, zu den Fleischfressern zählende Dinosaurier aus der Oberkreide mit seinen Händen Eier aus dem Boden grub und diese mit Hilfe seines recht starken, zahnlosen, breiten und flachen Schnabels öffnete.


weitere Informationen unter:

  • Bild der Wissenschaft:
    Dinosaurier fraß wahrscheinlich wie eine Ente
  • Spiegel Online:
    Dinosaurier gründelte wie eine Ente



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2001 Dinosaurier-Interesse