28. September 2001

Sechs komplette Titanosaurier-Babys entdeckt


In Auca Mahuevo (Argentinien) entdeckten Forscher einen Ort, an dem Tausende von fossil erhaltenen Titanosaurier-Eiern lagen, die auf ein Alter von 80 Millionen Jahren geschätzt werden. Sechs dieser Sauropoden-Eier enthielten so gut erhaltene versteinerte Embryonen, dass sogar der Schädel vollständig vorgefunden wurde.

Titanosaurier-Ei
Bei Titanosaurier-Funden war dies bislang nicht oft der Fall. Desweiteren wurden zum ersten Mal Stücke versteinerter Haut an den in den Eiern enthaltenen fossilen Embryonen entdeckt, wie Rodolfo Coria vom Museo Municipal Carmen Funes im argentinischen Neuquen mitteilte.

Aufgrund der Schädel- und Hautfunde hoffen die Wissenschaftler nun auf neue Erkenntnisse in der Titanosaurus-Evolution.


weitere Informationen unter:

  • Bild der Wissenschaft:
    Sechs komplette Titanosaurier-Babys entdeckt
  • Spektrum der Wissenschaft:
    Versteinerte Haut in Dinosaurier-Eiern
  • dinosaurier.org:
    Embryos von Titanosauriern entdeckt
  • Spiegel Online:
    Paläontologen stoßen auf Saurierbabys
  • rp-online:
    Schädel von Babysauriern entdeckt



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2001 Dinosaurier-Interesse