28. Februar 2002
Forscher: Tyrannosaurus Rex war ein behäbiger Zeitgenosse
 2001 Christopher Srnka   ---    Tyrannosaurus rex Nach den neuesten Berechnungen zweier Biomechanik-Spezialisten der University of California, Berkeley war der Tyrannosaurus rex nicht in der Lage, schneller als 16 Kilometern in der Stunde zu laufen. Durch den Vergleich der Beinmuskulatur heutiger Lebewesen errechneten die Forscher, dass ein 15 Meter langes, sechs Meter hohes und sechs Tonnen schweres Tier bei einem Sprint von 45 Stundenkilometern zu 80 Prozent aus Beinmuskulatur bestehen müsse. Angesichts dieser unwahrscheinlichen Relationen gehen die Forscher von einer Laufgeschwindigkeit von bis zu fünf Metern in der Sekunde aus und begründen dies mit der Beinlänge des Tyrannosaurus rex. Dementsprechend hätte er zwar keine wilden Jagden veranstalten, aber durchaus kleinere Beutetiere und gleich große, behäbige Pflanzenfresser erlegen können.

weitere Informationen unter:
  • Bild der Wissenschaft:
    Forscher: Tyrannosaurus Rex war ein behäbiger Zeitgenosse
  • dinosaurier.org:
    T. Rex war ein lahmer Läufer
  • Spektrum der Wissenschaft:
    Lahme Ente
  • Spiegel Online:
    T-Rex war ein miserabler Läufer


  • Zurück