www.dinosaurier-interesse.de

- Die Seite für Dinosaurier-Interessierte und interessierte Dinosaurier -

Basti
(13 Jahre alt)

16. Februar 2002


Der Anatotitan

"Riesige Ente"

Anatotitan, der früher "Anatosaurus" hieß, lebte vor 75 Millionen Jahren, in der späten Kreide in Nordamerika.

Der Name "Anatotitan" bedeutet auf deutsch soviel wie "riesige Ente".

Dieser Name ist wohl auf den Schnabel zurückzuführen, der wie bei den meisten Entenschnabeldinosauriern (Hadrosauriern) vorne zahnlos, wie bei Enten, ist.

Hinten allerdings waren es um so mehr Zähne: ca. 1000 Zähne waren weiter hinten im Maul von Anatotitan zu finden.

Diese vielen, kleinen und kraftvollen Zähne zerkauten das Grünzeug, das mit dem scharfkantigen Schnabel abgerupft wurde, bevor es runtergeschluckt wurde.

Anatotitan war wie die meisten Hadrosaurier ein Herdentier.

Für das Leben in der Herde war Anatotitan gut ausgestattet:
Er hatte Hautlappen oberhalb der Schnauze, mit denen er vermutlich Töne austoßen konnte, um sich mit anderen Tieren zu verständigen.

Bild vergrößern

Anaotitan

Ob auch Töne zur Abschreckung von Feinden eingestezt wurden, ist unklar.

Anatotitan hatte keine Waffen wie Hörner, Krallen oder Zähne.
Er musste sich auf seine Größe verlassen, um kleinere Räuber abzuschrecken.
Kein kleiner Jäger würde einen Anatotitan, der bis zu 12,20 Meter lang wurde, angreifen.

Doch es gab nicht nur kleine Räuber in der Gegend, in der Anatotitan lebte.
Um Feinde früh zu bemerken, hatte Anatotitan gut ausgeprägte Augen und Ohren, und vermutlich war noch ein guter Geruchssinn dabei.

Anatotitan hatte vermutlich zwischen seinen Fingern Hautverbindungen, wie bei Fröschen.
Das lässt vermuten, dass Anatotitan bei drohender Gefahr ins Wasser floh.


Zurück zur vorhergehenden Seite

Dinosaurier-Interesse