www.dinosaurier-interesse.de

- Die Seite für Dinosaurier-Interessierte und interessierte Dinosaurier -

Basti
(12 Jahre alt)

03. September 2001


Der Velociraptorn

"schneller Angreifer"

Der Velociraptor wurde 1924 von H.F. Osborn in der Mongolei entdeckt.
Er lebte in der späten Kreide vor etwa 84-80 Mio. Jahren.

"Velociraptor" bedeutet auf deutsch "schneller Plünderer",
was wohl darauf zurück zu führen ist, dass er mit einer Länge von 1,8 Metern und einer Höhe von rund 1 Meter sowie einem Gewicht von nur 15 Kilogramm (sein Körperbau war sehr leicht, er hatte wie Vögel viele Hohlräume in den Knochen) sehr schnell war.

Velociraptor war mit Deinonychus verwandt.
Wie Deinonychus gehört auch Velociraptor zu der Ordnung Saurischia, und zur Unterordnung Theropoda.
Auch gehört er wie Deinonychus zur Familie der Dromaeosauridae.

Bild vergrößern

Velociraptor besaß Federn - das haben Wissenschaftler im Jahr 2007 herausgefunden.

1971 wurde ein interessanter Fund gemacht:
Ein Velociraptor, der mit einen Protoceratops kämpfte.

Er hatte eine seiner Sichelklauen (er hatte an jedem Hinterbein eine) im Nackenschild von Protoceratops verkrallt.

Er hatte an jeder Hand drei Krallen, die er zur Jagd einsetzte.

Velociraptor lebte in Rudeln mit bis zu 5 Artgenossen.
Sie jagten wahrscheinlich Tiere, die größer als sie selbst waren.

Velociraptor lauerte wahrscheinlich seinen Opfern auf und sprang sie an, wobei seine Klauen eine starke Waffe waren.
Anschließend wurde die Beute mit einem Maul, in dem 30 spitze Zähne saßen, verzehrt.


Zurück zur vorhergehenden Seite

Dinosaurier-Interesse