www.dinosaurier-interesse.de

- Die Seite für Dinosaurier-Interessierte und interessierte Dinosaurier -

Jan
8 Jahre alt

20. November 2002


Der Brachiosaurus

"Arm-Echse"

Der Brachiosaurus ist der größte Dinosaurier unter den langhalsigen Pflanzenfressern (Sauropoda), von denen es ein vollständiges Skelett gibt.

Seine Ausmaße waren gigantisch:
Er war 22 bis 30 Meter lang (bei einer Schulterhöhe von sechs Metern) und 80 Tonnen schwer, zwölfmal soviel wie ein ausgewachsener Afrikanischer Elefant!

Dieses Skelett wurde zwischen 1909 und 1912 von einer Expedition der Humboldt-Universität in Tansania (Ostafrika) ausgegraben.

Heute ist es im Paläontologischen Institut dieser Universität in Berlin ausgestellt.

Bild vergrößern

Brachiosaurus

Weitere Exemplare wurden in Algerien und Colorado (USA) gefunden.

Sie alle zeigen die typische Ausbildung von Brachiosaurus und seinen Verwandten (Supersaurus, Ultrasaurus und Pelorosaurus):
einen sehr langen, aus 14 Wirbeln bestehenden Hals und einen kleinen, gewölbten Kopf mit breiter, flacher Schnauze.

Der Schwanz war verhältnismäßig kurz; die Vorderbeine waren länger als die Hinterbeine, so dass die Rückenlinie nach hinten abfiel.

Da die Nasenöffnungen oberhalb der Augen lagen, hat man lange Zeit angenommen, dass die Tiere unter Wasser lebten und nur ihre Nasenöffnungen über die Oberfläche ragten.

Aber das ist unwahrscheinlich; der Körper hätte dem Wasserdruck gar nicht standgehalten.

Vielleicht ernährten sich die Tiere von Blättern die sie von den Bäumen zupften.


Zurück zur vorhergehenden Seite

Dinosaurier-Interesse