Christophs Dinosaurier-Interesse 


Bericht zur

Dino Night

im

Sauriermuseum Aathal



21. Oktober 2003

Vom 15. auf den 16. Oktober übernachtete ich im Sauriermuseum Aathal. Wir waren drei Leiter und 7 Kinder.
Ich und mein Kollege, den ich erst zum 2. Mal sah, waren die ältsten. Zuerst mussten wir erraten was Fleischfresser und Pflanzenfresser waren, (langweilig).
Danach schauten wir ein Video von der Ausgrabung in Nordamerika an, wo das Museum selber graben lässt.

Danach gab es das Essen: Spagehtti; dazu ein kleiner Gummidino. Emanuel, machte dann noch eine Führung, worauf das Fotoschießen begann. Man durfte Dinos/Drachenschwänze, Krallen, Masken anziehen (welche besser sein dürften).
Sofort folgte das Dessert, Caramel, dazu die ganze Zeit, selbst gemachten Eistee.

Dann mussten wir uns umziehen, denn es folgte die "Dino-Grusel-Tour". Ich und Franšori und zwei kleine waren zusammen.
Man durfte nur eine Taschenlampe brauchen (die Lichter des Museums waren erloschen) und musste den Posten folgen. Man glaubte es nicht, aber allen war nicht gut zu mute. Sie machten dann auch noch so Geräusche. Dann um 23.30 Uhr gingen wir zu Bett. Ich schlief gerade aus vom Deinonychus, neben dem TyrannoKopf und neben dem Triceratops. Ich konnte kaum schlafen.
Am Morgen aßen wir was und bekamen ein Frisbee. Um 8.30 Uhr und 75 Fr. leichter gingen wir heim.




* * *

Zurück
zur vorhergehenden Seite

Christophs Startseite

Zum Seitenanfang




Diese Seite ist ein Teil von
www.dinosaurier-interesse.de