www.dinosaurier-interesse.de

- Die Seite für Dinosaurier-Interessierte und interessierte Dinosaurier -

Die Gruppe der
Stegosaurier

"bedeckte Echsen"

Stegosaurier
(Dacentrurus, Lexovisaurus, Wuerhosaurus, Tuojiangosaurus, Stegosaurus, Kentrosaurus)

Die Stegosaurier werden in einer eigenen Gruppe zusammengefasst.

Sie lebten von vor 170 Millionen bis vor 90 Millionen Jahren in Nordamerika, Europa, Afrika und Asien.

Die besonderen Kennzeichen dieser Dinosaurier-Gruppe sind:

  • zwei Reihen aufrecht stehender Knochenplatten entlang der Wirbelsäule,
  • Stacheln am Schwanzende,
  • ein massiger Körper,
  • ein winziger Kopf im Verhältnis zum Körper und
  • ein winziges, ungefähr Wallnuss-großes Gehirn.

  • Die Stegosaurier waren Pflanzenfresser und besaßen einen kleinen Hornschnabel am Unterkiefer.

    Zähne hatten sie nur im hinteren Teil des Mauls, und diese waren kurz, flach und nicht besonders kräftig.
    Im vorderen Maulteil waren gar keine Zähne vorhanden.

    Die Stegosaurier liefen auf vier Beinen und fraßen wahrscheinlich hauptsächlich niedrig wachsende Pflanzen, wie zum Beispiel Farne.

    Die Stacheln am Schwanzende dienten vermutlich dem Schutz gegen Feinde.

    Möglicherweise schlug im Falle eines Angriffs der Stegosaurier mit dem Schwanz nach dem Angreifer und konnte ihm so empfindliche Verletzungen zufügen.


    Ein Stegosaurier verteidigt sich gegen einen Ceratosaurus.


    Wie waren die Platten des Stegosaurus angeordnet?

    Die Knochenplatten auf dem Rücken der Stegosaurier gaben den Wissenschaftlern viele Rätsel auf.

    Als im Jahr 1877 die ersten Überreste eines Stegosaurus gefunden wurden, lagen die Knochenplatten nebeneinander ohne Verbindung zum Skelett.

    Daher fragten sich die Wissenschaftler, wie diese Platten wohl auf dem Stegosaurus-Rücken angeordnet waren:


  • Lagen die Platten auf dem Rücken des Stegosaurus oder standen sie?
  • Wenn sie standen, standen sie dann hintereinander oder nebeneinander entlang der Wirbelsäule, also quer oder längs des Rückgrates?
  • Bildeten sie eine einzige Reihe eng nebeneinander stehender Platten oder waren sie in zwei Reihen angeordnet?
  • Wenn sie zwei Reihen bildeten, standen sich je zwei Platten gegenüber oder standen sie versetzt zueinander?


  • Konnten sich die Stegosaurier abkühlen, indem sie die Rückenplatten in den Wind hielten?

    So, wie die Lage der Knochenplatten lange Zeit nicht geklärt war, ist auch eine zweite Frage für die Wissenschaftler heute noch nicht beantwortet:

    Welchen Zweck hatten die Knochenplatten der Stegosaurier?

  • Sollten damit Feinde abgeschreckt werden?
  • Spielten sie bei der Partnerwerbung eine Rolle?
  • Tankten die Stegosaurier über die Knochenplatten Sonnenwärme, um schneller aktiv zu sein?
  • Konnten die Stegosaurier über die Knochenplatten überschüssige Körperwärme abgeben?


  • Skelett eines Stegosaurus

    Heute gehen die meisten Wissenschaftler davon aus, dass die Knochenplatten in zwei versetzten Reihen in Längsrichtung zur Wirbelsäule auf dem Stegosaurus-Rücken standen.

    Im Jahr 2005 haben neue Untersuchungen dieser Knochenplatten stattgefunden.
    Das Ergebnis dieser Untersuchungen gibt den Wissenschaftlern Grund zu der Annahme, dass die Platten eigentlich keinen besonderen Zweck besaßen.

    Vermutlich waren sie nur dafür da, dass Stegosaurier Artgenossen schneller erkannten.


    Nicht alle Stegosaurier-Arten besaßen übrigens so breite Platten auf dem Rücken wie Stegosaurus.
    Einige Stegosaurier-Arten hatten recht schmale Platten, andere besaßen schon von der Hüfte an so spitze Stacheln wie am Schwanzende.


    Zu den Stegosauriern gehören mehrere Arten:

    In Europa lebten:
    Craterosaurus, Dacentrurus, Lexovisaurus, Regnosaurus

    In Afrika lebten:
    Kentrosaurus, Paranthodon
    In Nordamerika lebten:
    Hesperosaurus, Stegosaurus


    In Asien lebten:
    Changtusaurus, Chialingosaurus, Chungingosaurus, Huayangosaurus, Monkonosaurus, Tuojiangosaurus, Wuerhosaurus


    Dacentrurus



    Kentrosaurus



    Tuojiangosaurus


    Dinosaurier-Interesse