www.dinosaurier-interesse.de

- Die Seite für Dinosaurier-Interessierte und interessierte Dinosaurier -

Hille liest vor
Hille liest vor!

Der Triceratops

2. Der Kopf


Bild vergrößern


Triceratops-Skelett

Im Schädel des Triceratops klaffte ein unheimlich großes Nasenloch, das so groß war, dass ein kleines Kind hineingepasst hätte.

Vermutlich war es mit einer gut durchbluteten Schleimhaut ausgepolstert, über die der Triceratops überschüssige Hitze abgeben konnte, um sich so vor einem Hitzschlag zu schützen.

Wie alle Horndinosaurier beschränkte sich die Panzerung des Triceratops ausschließlich auf den Kopf und den Nacken.

Sein Nackenschild war ungefähr 2 Meter lang und hatte manchmal an den Seiten knöcherne Höcker.

Da der Nackenschild keine großen Löcher besaß, wie sie bei den meisten anderen Horndinosauriern vorkommen, vermuten die Wissenschaftler, dass Triceratops den Schild zur Verteidigung benutzte.


Zurück zur vorhergehenden Seite

Dinosaurier-Interesse