www.dinosaurier-interesse.de

- Die Seite für Dinosaurier-Interessierte und interessierte Dinosaurier -

Janis
(7 Jahre aus Deutschland)

15. Mai 2007


Die geteilte Beute

Am Strand graste ein 10 Meter langer Iguanodon.
Er bemerkte nicht, dass er beobachtet wurde von drei Allosaurus-Jungtieren.
Sie warteten auf den geeigneten Moment.
Dann schossen sie aus dem Gebüsch und attackierten den Iguanodon.
Da kam ein Tyrannosaurus Rex und jagte ihnen die Beute ab, um sie selber zu fressen.

Dann zog der Tyrannosaurus Rex mit der Beute in den dichten Wald.
Da begegnete er einem Giganotosaurus, der jagte ihm ebenfalls die Beute ab.
Da fraß der Giganotosaurus in Ruhe und ließ ein Viertel der Beute noch übrig.
Da kamen die Allosaurus-Jungtiere von vorher.
Sie gingen mit der Beute wieder an den Strand.
Der verschreckte Tyrannosaurus Rex hatte inzwischen so Hunger, dass er sich unauffällig aus Angst vor dem Giganotosaurus heranschlich und sich lieber die restliche Beute mit den anderen teilte.

Doch unter Wasser lauerte eine andere Gefahr.
Ein Liopleurodon hatte einen ahnungslosen Knochenfisch gepackt und verschlang ihn.
Aber er hatte immer noch großen Hunger.
Da dachte er - vielleicht schieße ich mal aus dem Wasser und erwische einen dummen Dinosaurier.
Derweil stritten sich zwei der Allosaurus-Jungtiere um einen Fleischbrocken.
Da schoß der Liopleurodon aus dem Wasser und packte eines der Jungtiere am Schwanz und zerrte ihn in die Fluten.

Zurück zur vorhergehenden Seite

Dinosaurier-Interesse