www.dinosaurier-interesse.de

- Die Seite für Dinosaurier-Interessierte und interessierte Dinosaurier -

Richard
(7 Jahre aus Deutschland)

25. März 2008


Ich und der T-Rex

Ich wollte draußen spielen.
Ich guckte vom Hügel herunter und sah, dass dort auf einmal eine andere Welt war.
Dann ging ich runter und lief weit von Zuhause weg.

Da wurde ich von einem Allosaurus überfallen.
Dann kam ein Tyrannosaurus und kämpfte mit dem Allosaurus und rettete mich.
Ich erkannte sofort, dass er mein Freund sein wollte.
Und damit hatte ich Recht.

Der T-Rex nahm mich auf den Rücken und trug mich ins Reich der Giganten.
Ich hatte Hunger.
Zum Glück hatte ich meinen Rucksack dabei, wo mein Lieblingsessen - und zwar Pizza - drinnen war.
Ich machte einen ganz tollen Film über die Urwelt.
Ich machte auch viele Fotos.
Ich wusste, dass ich und der T-Rex, der jetzt mein bester, mein allerbester Freund geworden war, so lange zusammen bleiben, wie ich hier war.

Der Tyrannosaurus sang fröhlich vor sich hin.
Dann hörte er plötzlich auf zu singen und blieb stehen.
Da war eine Herde Argentinosaurier.
Ich holte meinen Block und einen Bleistift aus meinem Rucksack und zeichnete einen Plan, wie mein Freund der T-Rex einen erwischen kann.

Als der Plan fertig war, erklärte ich dem T-Rex, was er tun musste.
Der Plan klappte.
Mein Freund hatte einen erwischt.
Er fraß in Ruhe und ich zeichnete und machte mir zu dem, was ich gezeichnet hatte, Notizen.
Als der T-Rex mit Fressen fertig war, gingen wir den ganzen Weg zu mir nach Hause.

Jedes Mal, wenn ich von der Schule wieder nach Hause ging, traf ich mich mit meinem Freund und wir quasselten ein bisschen, bevor ich nach Hause ging.
Und eines Tages lernte ich die Familie meines Freundes kennen.
Der T-Rex hatte seiner Familie bereits von mir erzählt.

Zurück zur vorhergehenden Seite

Dinosaurier-Interesse