Glossar

− Kurze Erklärung von Begriffen −
Logo
www.dinosaurier-interesse.de

T


Bild vergrößern

Tenontosaurus
Tenontosaurus - Dinosaurier-Gattung

Der Tenontosaurus war ein im Durchschnitt 6,5 Meter langer, etwa 900 Kilogramm schwerer, auf zwei und vier Beinen laufender Pflanzen fressender Dinosaurier, der zu den Iguanodontia (Ornithopoda) gezählt wird. Er lebte in der frühen Kreidezeit (Apt bis mittlerer Alb) in Nordamerika. Kennzeichnend für diese primitive Iguanodonten-Art ist sein ungewöhnlich langer Schwanz. Vermutlich brachte er die meiste Zeit seines Lebens auf vier Beinen grasend zu, konnte sich aber bei Gefahr auf zwei Beinen aufrichten und davon sprinten. Tenontosaurus bedeutet übersetzt: "sehnige Echse". Als Entdecker gilt: Ostrom, 1970.

    Folgende Arten sind bekannt:
    Tenontosaurus tillettorum: 1970 von Ostrom beschrieben, Überreste wurden in den USA (Montana, Texas, Utah, Wyoming, Oklahoma) gefunden; Fossilien: über 25 Skelette, diverse Skelett-Einzelteile und Zähne.
    Tenontosaurus dossi: 1997 von Winkler, Murray und Jacobs beschrieben, Überreste wurden in den USA (Texas) gefunden; Fossilien: ein nahezu komplettes Skelett.

Zurück


Tertiär

Tertiär wurde die erste Zeitepoche des Känozoikums ("Erdneuzeit") genannt, die vor 65 Millionen Jahren begann und vor 1,7 Millionen Jahren endete. Inzwischen ist dieser Begriff aber veraltet.
Nun heißt die erste Zeitepoche des Känozoikums Paläogen.

Zurück


Tetanurae - Dinosaurier-Gruppenbezeichung

Tetanurae ist ein Klassifizierungsbegriff (übersetzt: "starre Schwänze"), unter dem die meisten der Fleisch fressenden Dinosaurier zusammengefasst werden, einschließlich der Vogelvorfahren und der heutigen Vögel. Die Tetanurae bilden eine Untergruppe der Theropoda.

Zurück


Thecodontia - Reptilien-Ordnung

Thecodontia ist ein Klassifizierungsbegriff, unter dem die ältesten Archosaurier zusammengefasst werden. Sie lebten zur Zeit des späten Perm, vor über 250 Millionen Jahren, bis zur späten Trias. Zu ihnen werden die Vorfahren der anderen Archosauria-Gruppen (Crocodylia, Pterosauria und Dinosaurier) gezählt.

Zurück


Theropoda - Dinosaurier-Gruppenbezeichnung

Theropoda ist ein Klassifizierungsbegriff (übersetzt: "Bestienfüße"), unter dem die aufrecht laufenden, Fleisch fressenden Dinosaurier einschließlich der Vogelvorfahren und der heutigen Vögel zusammengefasst werden. Zu ihnen wird aber auch eine bisher noch nicht näher bestimmte Gruppe von Pflanzen- oder Allesfressern gerechnet: die Therizinosaurier. Die Theropoda gehören zu den Saurischia.

Zurück


Tibia

Tibia ist der wissenschaftliche Begriff für "Schienbein".

Zurück


Trias

Bild vergrößern


Triaslandschaft

Trias wird die erste Zeitepoche des Mesozoikums ("Erdmittelalter") genannt, die vor 250 Millionen Jahren begann und vor 210 Millionen Jahren endete. Die Trias wird in drei Abschnitte unterteilt: Untertrias (Beginn: vor 250 Mio. Jahren, Ende: vor 243 Mio. Jahren), Mitteltrias (Beginn: vor 243 Mio. Jahren, Ende: vor 230 Mio. Jahren) und Obertrias (Beginn: vor 230 Mio. Jahren, Ende: vor 210 Mio. Jahren).

Zurück


Bild vergrößern

Triceratops
Triceratops - Dinosaurier-Gattung

Der Triceratops war ein 8 bis 9 Metern langer, 4,5 bis 8 Tonnen schwerer, auf vier Beinen laufender Pflanzen fressender Dinosaurier, der zu den Ceratopsia gezählt wird. Er war der größte der "Horndinosaurier" und besaß drei Hörner im Gesicht, die ihm seinen Namen verliehen: Triceratops = "Dreihorngesicht". Er lebte in der Oberkreide (Maastricht). Seine Überreste (rund 50 Schädel und viele Teil-Skelette) wurden in Nordamerika gefunden. Als Entdecker gilt: Marsh, 1889.

    Folgende Arten sind bekannt:
    Triceratops horridus: 1889 von Marsh beschrieben; Fossilien: (keine näheren Angaben).
    Triceratops prorsus: 1890 von Marsh beschrieben; Fossilien: (keine näheren Angaben).
    Triceratops albertensis [nomen dubium]: 1949 von C. M. Sternberg beschrieben; Fossilien: Schädel-Teile.
    Triceratops alticornis [nomen dubium]: 1887 von Marsh beschrieben (ursprünglich für ein "Bison" gehalten); Fossilien: ein Paar Brauen-Hörner.
    Triceratops eurycephalus [nomen dubium]: 1935 von Schlaikjer beschrieben; Fossilien: teilweise erhaltener Schädel einschließlich Wangenknochen und Brauen-Hörner.
    Triceratops galeus [nomen dubium]: 1889 von Marsh beschrieben; Fossilien: Nasen-Horn.
    Triceratops maximus [nomen dubium]: 1933 von Brown beschrieben; Fossilien: 8 Wirbel, 2 Rippen.
    Triceratops sulcatus [nomen dubium]: 1890 von Marsh beschrieben; Fossilien: ein Paar Brauen-Hörner.
    Triceratops ingens [nomen nudum]: 1915 von Lull beschrieben; Fossilien: teilweise erhaltene Exemplare.

Zurück


Bild vergrößern
Tsintaosaurus

Tsintaosaurus
-Kopf
Tsintaosaurus - Dinosaurier-Gattung

Der Tsintaosaurus war ein etwa 10 Meter langer, überwiegend auf vier Beinen laufender Pflanzen fressender Dinosaurier, der zu den Lambeosaurinae (Hadrosaurier) gezählt wird. Er lebte in der späten Kreidezeit (Campan bis Maastricht) im Gebiet des heutigen Chinas. Charakteristisch für diesen Hadrosaurier ist der nach vorn gerichtete dünne hohle Knochenkamm. Tsintaosaurus bedeutet übersetzt: "Tsintao-Echse" (benannt nach der Stadt Tsingtao, auch Ch'ing-tao oder Qingdao, was so viel wie "grüne Insel" bedeutet, und in deren Nähe dieser Dinosaurier gefunden wurde). Als Entdecker gilt: Young, 1958.

    Folgende Arten sind bekannt:
    Tsintaosaurus spinorhinus: 1958 von Young beschrieben; Fossilien: zwei Schädel und vermutlich Teile von 4 verschiedenen Tieren.

Zurück


Bild vergrößern
Tuojiangosaurus
Tuojiangosaurus - Dinosaurier-Gattung

Der Tuojiangosaurus war ein etwa 7 Meter langer, auf vier Beinen laufender Pflanzen fressender Dinosaurier, der zu den Stegosauria gezählt wird. Er lebte im Oberjura (Kimmeridge bis Tithon) im Gebiet des heutigen Chinas, besaß 15 Paare dreieckiger Knochenplatten auf dem Rücken und 2 Paare Stachel am Schwanzende und gilt als der bekannteste Stegosaurier Asiens. Sein Name bedeutet übersetzt: "Echse vom Tuo Fluss". Als Entdecker gelten: Dong, Li, Zhou und Zhang, 1973.

    Folgende Arten sind bekannt:
    Tuojiangosaurus multispinus: 1973 von Dong, Li, Zhou und Zhang beschrieben; Fossilien: zwei teilweise erhaltene Skelette.

Zurück


Bild vergrößern
Tyrannosaurus
Tyrannosaurus - Dinosaurier-Gattung

Der Tyrannosaurus war ein 10 bis 14 Meter langer und 6 bis 9,5 Tonnen schwerer, auf zwei Beinen laufender Fleisch fressender Dinosaurier der zu den Coelurosauria gezählt wird. Er lebte in der späten Kreidezeit (spätes Maastricht) im heutigen Nordamerika (West-Kanada und USA). Bisher ist nur eine Art bekannt: Tyrannosaurus rex. Dieser Name bedeutet übersetzt: "König der Tyrannen-Echse". Als Entdecker gilt: Osborn, 1905.

    Folgende Arten sind bekannt:
    Tyrannosaurus rex: 1905 von Osborn beschrieben; Fossilien: mehrere teilweise und komplett erhaltene Skelette, diverse Einzelelemente.

Zurück



www.dinosaurier-interesse.de
"Glossar"