09. März 2001

Dinosaurier mit Federn


omniology.com
der Urvogel Archaeopteryx

An den 125 Millionen Jahre alten Überresten eines Fleisch fressenden Dinosauriers haben Forscher federartige Büschel auf der Haut entdeckt.

Obwohl es sich noch nicht um Federn handelte, wie wir sie heute kennen, sahen sie den heutigen Federn aber schon sehr ähnlich.

Aufgrund dieses Fundes vermuten die Wissenschaftler, dass sich bereits vor dem Auftreten der ersten Vögel und deren Fähigkeit zu Fliegen Federn im Tierreich entwickelt hatten.

Bislang konnten die Wissenschaftler den Ursprung der Federn noch nicht erklären, zumal der Urvogel Archaeopteryx, der sowohl Eigenschaften von Reptilien wie auch von Vögeln besaß, schon richtige Federn hatte.


Wenn du noch mehr wissen willst,
dann wechsele hinüber zur Erwachsenenseite:
Dino mit Federn.


Zurück