26. Mai 2001

Ungetüm aus dem Computer



Skelett von Triceratops
Wie im August 2000 bereits berichtet wurde (s. Der Laser macht's möglich - Dino-Skelett aus 15 verschiedenen Tieren), sollte das im Smithsonian's National Museum of Natural History aus den Knochen mehrerer Tiere zusammengesetzte Skelett eines Triceratops durch ein proportional angepasstes Kunststoffmodell ersetzt werden.

Nun sind die Arbeiten an diesem 2,2 Millionen Dollar teuren Modell beendet. Mit einer Ausstellung wird der "neue" Triceratops gebürend gefeiert.

Durch das Kunststoffmodell wurde es auch ermöglicht, Korrekturen an der Stellung des Tieres vorzunehmen: So stehen die Vorderbeine jetzt nicht mehr zur Seite abgespreizt, wie bei Reptilien, sondern unter dem Körper, wie bei den Säugetieren. Dadurch erhalte der Triceratops erst das Aussehen eines echten Tieres, sagt der Paläontologe Ralph Chapman. "Es kommt einem vor, als würde man das Skelett eines Nashorns, eines Pferdes oder einer Kuh anschauen."


weitere Informationen unter:

  • Spiegel Online:
    Ungetüm aus dem Computer



  • Zurück zur vorhergehenden Seite

    Zum Seitenanfang



    2001 Dinosaurier-Interesse