Startseiteempf. LinksMuseen

Paläontologische Museen und Ausstellungen




Hier werden Naturkundemuseen vorgestellt, die Tiere und Fossilien aus dem Mesozoikum zeigen. Da mir aber die meisten dieser Museen nicht persönlich bekannt sind, kann ich keine Garantie dafür übernehmen, dass sie den Erwartungen der Besucher entsprechen.
Daher würde ich es begrüßen, wenn Leute, die diese Museen schon besucht haben, mir ihre Meinung über die dortigen Ausstellungen zukommen lassen, damit ich gegebenenfalls die Kommentare zu den einzelnen Museen noch überarbeiten kann.
Ebenfalls willkommen sind weitere Museumsadressen, insbesondere in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Bitte schickt sowohl eure Kommentare als auch die Museumsvorschläge an folgende Adresse:
museum@dinosaurier-interesse.de



Museen in Deutschland

T-rex in Kleinwelka

Saurierpark Kleinwelka
02625 Bautzen
(Ortsteil Kleinwelka)

Besuchermeinung
Im Freiluftpark in Kleinwelka gibt es viele Attraktionen, die zu einem Rundgang einladen: Über 100 lebensgroße Saurierplastiken, eine Netzkletteranlage und eine Riesengrillhütte. Als neue Attraktionen werden zudem eine Ausgrabungsstätte sowie einige Plastiken mit Motiven aus der Erdgeschichte angeboten.





Naturhistorisches Forschungsinstitut
Museum für Naturkunde

10115 Berlin

In einem Saal ist das größte in einem Museum aufgestellte Saurierskelett der Welt − das Skelett vom Brachiosaurus brancai − zu sehen:
Höhe = 11,72 Meter und Länge = 22,25 Meter.
Dieses und die anderen in diesem Saal ausgestellten Skelette von Sauriern lassen eine Vorstellung von der Saurierwelt im Osten Afrikas vor 150 Millionen Jahren (Jura) entstehen. Im selben Ausstellungssaal befindet sich auch ein Abguss der Kalksteinplatte mit dem Urvogel Archaeopteryx lithographica.


Brachiosaurus brancai in Berlin


Velociraptor gegen Protoceraptops in Münchehagen

Dinosaurierpark Münchehagen
31547 Rehburg-Loccum
Deutschlands größtes Dinosaurierfreilichtmuseum

Besuchermeinung
Genau an dem Ort, an dem vor ca. 130 Millionen Jahren riesige Dinosaurierherden lebten, kann heute auf einem über 2,5 km langen Rundweg das "Naturdenkmal Saurierfährten" und über 120 Dinosaurier in Originalgröße erlebt werden.




Iguanodon in Dortmund

Museum für Naturkunde
44145 Dortmund

Besuchermeinung
Das Naturkundemuseum in Dortmund macht es möglich, durch die Jahr-Millionen der Erdgeschichte zu streifen. Fossilien, Lebensbilder und plastische Darstellungen dokumentieren Millionen von Jahren in der erdgeschichtlichen Entwicklung des Lebens. Im Lichthof beeindrucken Nachbildungen von lebensgroßen Sauriern und von den größten Saurier-Fährten, die auf der Welt bekannt sind. Die Sonderausstellung "Messel" zeigt einige Funde von Grabungen in der alttertiären Ölschiefergrube Messel bei Darmstadt, darunter das vollständige Skelett eines 55 Millionen Jahre alten Urpferdchens.

Am 27. September 2003 ist Museumsnacht
mit einem großen Familienprogramm von 16.00 Uhr bis 2.00 Uhr nachts.



Mammut im Eiszeitsaal in Münster

Geologisch-Paläontologisches Museum
48143 Münster (NRW)

Seit 1999 befindet sich im Museum ein neu eingerichteter Raum: den Kreideraum. Hier werden Fossilien aus der Kreidezeit − von vor 145 bis vor 65 Millionen Jahren − ausgestellt. Darunter befinden sich Ammoniten − Kopffüßer, ausgestorbene Verwandte der Tintenfische −, weltbekannte Fische aus den Baumbergen und Sendenhorster Plattenkalken, Schwämme, Schwimmsaurier, ein Dinosaurier, Seeigel und vieles mehr.





LWL-Museum für Naturkunde, Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
48161 Münster (NRW)

Mit Rekonstruktionen, Skeletten und Bildern versucht die Dinosaurierausstellung im Naturkundemuseum Münster einen Überblick über die Zeit der Dinosaurier zu geben. Einmalig in Europa sind lebensechte Rekonstruktionen des Sichelkrallendinosauriers Deinonychus und des großen Raubsauriers Allosaurus. Der bekannteste Dinosaurier ist der Tyrannosaurus rex. Das Skelett eines 12 m langen und 6 m hohen Exemplares wurde neu in die Ausstellung integriert.


Triceratops vor dem Naturkundemuseum in Münster



Goldfuß-Museum
im Institut für Paläontologie der Universität Bonn
53115 Bonn

Das Goldfuß-Museum zeigt Fossilien aus der ganzen Welt, die direkte Zeugnisse für die jahrmilliardenalte Geschichte des Lebens auf der Erde sind. Neben versteinerten Meerestieren und Pflanzen kommen auch die (Dino)Saurier nicht zu kurz. So ist z.B. der Lebenszyklus der Fischsaurier durch Funde vom Baby über Jungtiere bis zum schwangeren Muttertier dokumentiert, und auch ein 4 m langer Schlangenhalssaurier vermag die Besucher zu beeindrucken. Bei Kindern ist vor allem der Schädel des Tyrannosaurus rex beliebt.


Flugsaurier im Goldfuß-Museum



Naturmuseum Senckenberg
60325 Frankfurt am Main

Neben vielen anderen naturkundlichen Themengebieten beherbergt das Senckenbergmuseum auch einige Skelette und Skelettteile von Dinosauriern: Brachiosaurus, Compsognathus, Diplodocus, Edmontosaurus, Euoplocephalus, Iguanodon, Plateosaurus, Stegosaurus, Supersaurus, Triceratops, Tyrannosaurus, Dinosauriereier aus der Mongolei, und eine Originalrippe vom Brachiosaurus zum Berühren.

Interaktive Panoramabilder zum Museum: Frankfurt 360°


Tyrannosaurus im Senckenbergmuseum


Oviraptor in Stuttgart

Staatliches Museum für Naturkunde
70191 Stuttgart

Im Museum am Löwentor wird schwerpunktmäßig die ausgestorbene Lebewelt Baden-Württembergs vorgestellt. Dazu gehören auch Dinosaurier der Triaszeit, sowie Fischsaurier und Flugsaurier aus der Jurazeit. Im sogenannten "Dinosaal" befindet sich eine Ausstellung über Dinosaurierfunde aus aller Welt. Es werden Originalfunde, Skelette und Rekonstruktionen aus Amerika, Asien und Afrika gezeigt.





Paläontologische Sammlung
im Institut für Geowissenschaften der Universität Tübingen
72076 Tübingen

Die Sammlung entstand im 19. Jahrhundert als Studien- und Belegsammlung unter Friedrich August Quenstedt (1809-1889). Friedrich Freiherr von Huene (1875-1969) und weitere Paläontologen bauten vor allem den Bestand an "Sauriern" aus.
Ausgestellt sind - zum Teil in weltweit einmaligen Stücken - unter anderem Fische, Schwimmsaurier des Jura- und des Kreidemeeres, Pflasterzahnechsen, Flugsaurier, montierte Skelette von Dinosauriern und anderen Landreptilien (mit einer besonders wertvollen Kollektion säugerähnlicher Reptilien der Südkontinente), eiszeitliche Säugetiere aus Württemberg, ferner Ammoniten, Seelilien und andere wirbellose Tiere. Themendarstellungen beziehen sich auf aktuelle Forschungsergebnisse.


Dimetrodon in Tübingen



Urwelt-Museum Hauff
73271 Holzmaden

Das 1993 neu gestaltete Museum Hauff ist mit 1000 qm Ausstellungsfläche Deutschlands größtes privates Naturkundemuseum. Hier sind Ichthyosaurier, Plesiosaurier, Krokodilsaurier, Flugsaurier, Fische, Seelilien, Ammoniten und Belemniten zu sehen − die besten Fossilien, die in den vergangenen 100 Jahren in den Schieferbrüchen rund um Holzmaden gefunden wurden.


Ichthyosaurus in Holzmaden


Tyrannosaurus in Karlsruhe

Staatliches Museum für Naturkunde
76133 Karlsruhe

Aus der Nähe kann das fürchterliche Gebiss des Tyrannosaurus rex begutachtet werden mit seinen scharfen, gebogenen, spitzen Zähnen. Auch Compsognathus und Velociraptor sind im Museum vertreten. Und da die heutigen Vögel als Nachfolger der fleischfressenden Dinosaurier gelten, sind auch noch die Abgüsse sämtlicher Archaeopteryx-Funde in einer Vitrine ausgestellt.




Diplodocus carnegii in München

Paläontologisches Museum
80333 München

Besuchermeinung
Im Lichthof des Gebäudes Richard-Wagner-Straße 10 zeigt die Paläontologische Staatssammlung im Paläontologischen Museum eine Reihe von Ausstellungsstücken: Skelette von Sauriern und Säugetieren der Vorzeit, darunter ein Urelefantenskelett aus dem Tertiär von Südbayern, den Stamm einer vorzeitlichen Sumpfkiefer, Juraversteinerungen aus Süddeutschland, so auch Flugsaurier und Urvögel von Solnhofen sowie Ausstellungen zur Erdgeschichte Münchens und vieles mehr.





Urzeitmuseum
84416 Taufkirchen (Vils) / Obb.

Entdecken, Staunen und Begreifen können Sie die Urzeit in diesem Museum vor den Toren Münchens im Landkreis Erding - ein Erlebnismuseum der besonderen Art!
Tauchen Sie ein in längst vergangene Urzeiten und erfahren Sie mehr über die zum Teil bizarren prähistorischen Tiere.
Von den Dinosauriern, den größten Tieren, die je auf unserer Erde lebten, über 47,5 Millionen Jahre alte katzengroße Pferde bis hin zu den Giganten der Eiszeit und den ersten menschlichen Kulturen.
Neben einem Rundgang durch verschiedene Zeitepochen und einen Besuch im Urzeitgarten mit lebensgroßen Dinomodellen zeigt das Museum interessante Filme in dem eigenen Kino und bietet Lernspiele für alle Altersgruppen.




Flugsaurierfossil in Eichstätt

Jura-Museum
85072 Eichstätt

Den Schwerpunkt bilden die 150 Millionen Jahre alten Fossilien der weltberühmten Solnhofener Plattenkalke aus dem Oberen Jura, die in den Steinbrüchen der Umgebung abgebaut werden. Die Palette der Lebensformen reicht von zarten Krebsen und Insekten bis zu riesigen Fischen und einem vier Meter langen Krokodil. Seltene Flugsaurier und das kostbarste Ausstellungsstück, das Eichstätter Exemplar des Urvogels Archaeopteryxrunden das Angebot ab.





Urwelt-Museum Oberfranken
95444 Bayreuth

Dieses Museum zeigt unter anderem Exponate von Muschelkalksauriern, die aus dem Bindlach-Lainecker Höhenzug stammen. Sie wurden im 19. Jahrhundert von Graf Georg zu Münster zusammengetragen. Auf der Homepage finden sich aber ansonsten vor allem (Bild-)Eindrücke aus der Dauerausstellung: Museumsgeschichte, Allgemeine Erdgeschichte, Lias alpha, Trias, Jura, Pleistozän, Kristalle leben.


Nothosaurier in Oberfranken

weitere Adressen:
Forum für Dinosaurier-Interessierte
Eintrag von GeoPräparatorHerby


Zum Seitenanfang



Museen in Österreich

Triceratops im Eingang des Styrassic-Parks

Styrassic Park
8344 Bad Gleichenberg

Der Styrassic Park ist in einer Rekordbauzeit von nur 7 Monaten am Fuße der Vulkane Bad Gleichenbergs entstanden. Auf einem Areal von 5 Hektar wurden über 60 Saurier in Lebensgröße originalgetreu nachgebaut. Sie stellen die Geschichte der Dionosaurier dar - vom Entstehen bis zum Aussterben.



weitere Adressen:
Forum für Dinosaurier-Interessierte
Eintrag von GeoPräparatorHerby


Zum Seitenanfang



Museen in der Schweiz


Naturhistorisches Museum
4001 Basel

Das Museum in Basel zeigt unter anderem verschiedene Dinosaurierfossilien, die aus der Trias-, Jura- und Kreidezeit stammen und die in der Schweiz gefunden wurden. Darüberhinaus ist es in Besitz eines Exemplars des kreidezeitlichen Urvogels Confuciusornis, der in China entdeckt wurde.


Rekonstruktionen und Saurierfunde aus der Schweiz in Basel


Dinosaurier-Fußstapfen in Lommiswil, in der Nähe von Solothurn

Naturmuseummuseum
4500 Solothurn

Nachdem 1987 einige Kilometer entfernt im Steinbruch von Lommiswil/Oberdorf Fährten von großen Dinosauriern gefunden wurden, richtete das Museum eine permanente Dino-Ausstellung ein und baute in Zusammenarbeit mit dem Kanton Solothurn eine Dino-Aussichtsplattform im Steinbruch.





Sauriermuseum Bellach
4512 Bellach

Im Herbst 2010 eröffnet, bietet dieses private Museum einige interessante Exponate: So sind hier unter anderem das Skelett eines Camarasaurus und die Skulptur eines Deinoychus-Weibchens ausgestellt sowie einige Fossilien und Dinosaurier-Modelle. Viele Schautafeln bieten darüber hinaus interessante Informationen über die Welt der Dinosaurier.


Saurierwald in Bellach


Plateosaurusabbildung in Frick

Sauriermuseum
5070 Frick

Dieses kleine Museum beherbergt ein vollständiges Plateosaurier-Skelett, 220 Mio. Jahre alt, ein naturgetreues Wandrelief aus fossilen Knochen, Skelett-Teile und Knochen des Plateosaurus sowie Fossilien und Mineralien aus der Tongrube Frick und dem Eisenbergwerk Herznach.
Weitere Informationen auf der Homepage von Fricktal.




Museums-Innenansicht in Zürich

Kulturama
8032 Zürich

Das KULTURAMA Museum des Menschen in Zürich zeigt im chronologischen Ablauf die gesamte Evolution der Tiere und des Menschen. Zum Thema Saurier sind zu sehen: Abgüsse eines Plateosauriers mit Rekonstruktion in Lebensgröße, Schädel des Tyrannosaurus rex und ein Exemplar des Flugsauriers Pteranodon mit sieben Metern Flügel-Spannweite. Im Original können hier ein Dinosaurier-Ei und ein Ichthyosaurier bestaunt werden.




Sonderschauraum in Aathal

Sauriermuseum
8607 Aathal-Seegräben

Besuchermeinung
Das Museum, das eigene Grabungen in Wyoming finanziert, zeigt unter anderem das Skelett eines Carnotaurus − eines wendigen Raubsauriers aus Argentinien −, das des Camarasaurus "E.T." aus eigener Grabung und das eines Brachiosaurus.



weitere Adressen:
Forum für Dinosaurier-Interessierte
Eintrag von GeoPräparatorHerby



Zurück zur vorhergehenden Seite

Zum Seitenanfang



www.dinosaurier-interesse.de