www.dinosaurier-interesse.de

- Die Seite für Dinosaurier-Interessierte und interessierte Dinosaurier -

Hille liest vor
Hille liest vor!

Der Deinonychus

2. Die Zehenkralle

Die Füße des Deinonychus hatten vier Zehen, von denen der erste viel kürzer war als die anderen drei.

Auch der zweite Zeh unterschied sich von den anderen Zehen:
An ihm saß eine 13 Zentimeter lange, gebogene Kralle, die wahrscheinlich als todbringende Waffe eingesetzt wurde.

Diese Kralle war es, die dem Deinonychus auch seinen Namen gab: "schreckliche Kralle".

Während des Laufens konnte Deinonychus seine Kralle so weit nach oben biegen, dass sie den Boden nicht berührte.

Das war notwendig, damit er sich selbst nicht verletzte.
Außerdem konnte er so viel schneller rennen, da die lange Kralle nicht im Weg war.




Die bewegliche Zehenkralle vom Deinonychus


Zurück zur vorhergehenden Seite

Dinosaurier-Interesse